Datum:
Ende:   
Vernissage:

Pfingsten ist Kunst:Offen in Vorpommern:

Eröffnung am 18. Mai 2018 im KULTurSPEICHER Ueckermünde

Ausgewählte Künstler und besondere Highlights

Zum 24. Mal laden professionelle Kunstschaffende und Laienkünstler zu Pfingsten vom 19. bis zum 21. Mai in Vorpommern in ihre Ateliers und Werkstätten ein. Über 280 Künstler sind an 162 Standorten in Vorpommern Gastgeber, sie zeigen ihre Werke und bieten Workshops und Live-Performances. Von Malerei, Fotografie über Keramik, Kunsthandwerk und Skulpturen bis zu Installationen wird den Besuchern ein ausgesprochen vielfältiges Repertoire geboten. Vielerorts gibt es auch ein umfangreiches Rahmenprogramm. Überall dort, wo die blau-weiße Kunst:Offen-Fahne weht, können Gäste hinter die Kulissen der Kreativen blicken.

Flyer

In diesem Jahr hebt die Kunst:Offen-Jury 3 Künstler besonders hervor:

Friederike von Stackelberg
Geboren in Bonn in Nordrhein-Westfalen begann Friederike von Stackelberg ihren künstlerischen Werdegang mit dem Studium der Freien Malerei an der Werkkunstschule Hannover. Es folgten Studium der Kunstwissenschaft, Kunstgeschichte und Anglistik in Bonn sowie Collegeaufenthalte in Israel und New York. Die Internationalität und Vielfalt ihres Werdeganges spiegelt sich auch in ihrem Werk wieder. Wo immer sie lebt, findet sie eine Besonderheit, eine Form, die typisch ist für die jeweilige Stadt oder Landschaft. Diese Besonderheiten, die ihr als etwas ganz Spezifisches und Typisches erscheinen greift sie in ihrer Malerei auf. In Mecklenburg-Vorpommern faszinieren sie die Strohballen und Heuballen als Formen, die in verschiedenster Anordnung oder Unordnung auf den Feldern und Wiesen liegen. Dazu die Weite des Landes, das Wetter, der Wind, die Farben und demnächst auch das Meer, dies sind alles Elemente der Landschaft, die sie zum Malen inspirieren.

stackel

Maike Thiesen
Die Hamburgerin Maike Thiesen ist Thiemann- und Laute-Schülerin und hat Malerei in Hamburg studiert. Ihr Atelier hat sie in Greifswald und bereits seit 1985 ist sie bei vielfältigen Ausstellungen in und um Hamburg vertreten. Auch sie ließ sich international inspirieren und hatte längere Arbeitsaufenthalte in Spanien, England und Ägypten. In ihren Ölbildern und Zeichnungen thematisiert und verarbeitet sie persönliche Begegnungen und Eindrücke. Persönliche und märchenhafte Themen bearbeitet sie auch auf literarische Art und Weise.

Thiesen

 

Romy Themann
Die gebürtige Ueckermünderin hat eine Ausbildung als Grafik-Designerin an der Grafik-Design-Schule Anklam absolviert und viele Jahre bei der Vorpommerschen Landesbühne in Anklam gearbeitet. Im Jahr 2003 hat sie erstmals selbstständige Galeriearbeit in Karlsburg betrieben und Projekte mit Grundschulkindern durchgeführt. Die freischaffende Künstlerin hat sich in den folgenden Jahren eine eigene Grafikwerkstatt aufgebaut und war in ganz Vorpommern vielfältig in der Kunst- und Kulturbranche engagiert. Mit Ihren Arbeiten der unterschiedlichsten Genres thematisiert sie die einfachen Dinge des Lebens, von der Natur bis zur Abstraktion.

Themann

Eingeläutet werden die Pfingstfeiertage mit der Eröffnungsveranstaltung am 18. Mai ab 17 Uhr im KULTurSPEICHER im Seebad Ueckermünde. Dabei wird die Sammelausstellung mit Arbeiten von 44 Künstlern eröffnet. Im Anschluss an die Eröffnung ist die Sammelausstellung mit Werken ausgewählter Teilnehmer vom 19. bis 21. Mai, von 10 – 18 Uhr, kostenlos für Besucher geöffnet.

Band

Zum Rahmenprogramm gehört die kostenlose Stadtführung »Was will die Waschfrau hier« durch das Seebad Ueckermünde. Mit akustischer Musik verschiedenster Genres wird der Abend von der Band »Sparks & Ashes« begleitet. Zusätzlich gibt es einen Kunstmarkt im KULTurSPEICHER und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Die Sammelausstellung kann in diesem Jahr noch bis zum 22. Juni während der Öffnungszeiten des KULTurSPEICHER`s besichtigt werden.

Das umfangreiche Programm während der Pfingstfeiertage ist dem Kunst-Offen-Flyer zu entnehmen, hier einige Highlights:

In Lüdershagen, Kronsberg stellt Sigrid Elsenhans ihre Malereien, Kunstdrucke und Klappkarten aus. Am Pfingstsonntag um 14:00 Uhr sorgt der Solo-Gitarrist Klaus Kasparek mit Live Jazz-Musik für passende musikalische Untermalung.

Die Stadt Jarmen verwandelt sich anlässlich Kunst:Offen in eine Kunst- und Kulturmeile. Die Schaufenster entlang der Einkaufsstraße werden bunt und künstlerisch mit Arbeiten von Laien und Profis ausstaffiert. In Kombination mit der schönen städtischen Architektur, eignet sich der Besuch besonders für einen Stadtbummel unter dem Motto „Kiek an Jarmen“.

Bei der Rakurität Eventkeramik in Saal gibt es die einmalige Gelegenheit besondere künstlerische Techniken des Brennens und Glasierens selbst auszuprobieren.

Romantisch wird es in der Dorfkirche Pinnow. Neben der Ausstellung von Fotografie und Malerei in dem besonderen Ambiente der Dorfkirche, kann der Gast hier am Samstag um 19:30 Kammermusik bei Kerzenschein genießen und den Abend bei einem Glas Wein in der Pfarrscheune ausklingen lassen.

Die Kulturscheune Rieth lädt zu einer Gemeinschaftsausstellung der Künstlergruppe „Atelier18“ ein. Zu entdecken gibt es Malerei, Keramik, Skulpturen und ein buntes Rahmenprogramm in Scheune, Hof und Garten. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Besonderes Highlight hier: Eine Wein- und Whiskylounge.

Über 280 Künstler sind im aktuellen Kunst:Offen-Flyer aufgelistet. Nach erfolgreicher Umstellung im letzten Jahr, dient der Flyer auch in diesem Jahr wieder als ganzjähriger Atelierführer für Vorpommern. Die Ateliers, die ganzjährig geöffnet haben, sind extra gekennzeichnet. Das Faltblatt liegt in allen Tourist-Informationen in Vorpommern – auf Usedom, Fischland-Darß-Zingst und Rügen – aus. Ebenso kann der Flyer unter www.kunst-offen.net oder beim Veranstalter, dem Tourismusverband Vorpommern, unter der Rufnummer 03834 891189 bestellt werden. Eine regionsspezifische Übersicht aller teilnehmenden Künstler inkl. Foto und Kurzbeschreibung ist auf der www.kunst-offen.net ebenso zu finden.

Kunstoffen

 

 

Unterstützt wird Kunst:Offen 2018 in Vorpommern durch die beiden Hauptsponsoren Stadtwerke Greifswald und die Sparkasse Vorpommern, sowie die Tourismusverbände Fischland-Darß-Zingst und Rügen.

Weitere Informationen sind unter www.kunst-offen.net, unter www.auf-nach-mv.de/kunstoffen oder beim Tourismusverband Vorpommern e.V., Fischstraße 11, 17489 Greifswald, Tel. 03834 891189, info@vorpommern.de, www.vorpommern.de, zu finden.