Rückblick

Zeige 1 - 5 von 8 Beiträgen

Künstler: Sofia Eisbrenner
Stichworte: Ausstellung, mittlere Etage
Datum:
Ende:   
Vernissage:


"Vier Winde Hof Bilder" nennt Sofia Eisbrenner ihre in Öl gemalten Werke.

Die Künstlerin mit russisch-sorbischen Wurzeln lebt in Mecklenburg-Vorpommern auf dem Vier Winde Hof, zur Schule ist sie in Bautzen gegangen, in Dresden hat sie Geschichte und Kunstgeschichte studiert und malt seit ihrer Kindheit.



Künstler: Sandra Hübner
Stichworte: Ausstellung, mittlere Etage
Datum:
Ende:   
Vernissage:


Die Malerin Sandra Hübner ist in Ueckermünde geboren und aufgewachsen. An der Freien Universität Berlin absolvierte sie erfolgreich ein Studium der Germanistik und Theaterwissenschaften. Die Malerin wohnt und arbeitet in Berlin-Kreuzberg. Nach zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Berlin, Hamburg und Schwerin zeigt Sandra Hübner ihre realistische moderne Malerei in Öl erstmalig in Ueckermünde.



Künstler: Czeslaw Gorski
Stichworte: mittlere Etage
Datum:
Ende:   
Vernissage:


Czeslaw Gorski Malerei

 Ausstellung Speichergalerie – mittlere Etage

1959 wurde Czeslaw Gorski in Nove nad Wisla (Nauenburg) in Polen geboren.

1975 zog er nach Bydgoszcz (Bromberg) wo er Malerei und Grafik studierte und danach als Maler, Musiker und Schauspieler arbeitete.

1988 kam er nach Berlin. An der Media Design Akademie Berlin absolvierte er ein Bachelorstudium 1999 – 2001. Als Maler, Fotograf und Web-Designer lebt und arbeitet Gorski in Berlin und Warnoleka (Warlang bei Neuwarp).



Stichworte: Ausstellung, Galerie unterm Dach, mittlere Etage
Datum:
Ende:   
Vernissage:


Pfingsten ist Kunst:Offen in Vorpommern:

Eröffnung am 18. Mai 2018 im KULTurSPEICHER Ueckermünde

Ausgewählte Künstler und besondere Highlights



Künstler: MARIE HAGER
Stichworte: mittlere Etage, Ausstellung
Datum:
Ende:   
Vernissage:


MARIE HAGER

Am 20.03.1872 wurde Marie Clara Ferdinandine als Tochter der Pastorenfamilie Hager in Penzlin geboren.

1872-1894 Kindheit, Jugend und Schulbesuche in Penzlin

1885-1886 Besuch der „Töchterschule Rose“ in Schwerin

1894 Der Vater bekommt eine Pastorenstelle in Dargun und die Familie zieht dort hin.