Rückblick

Zeige 61 - 65 von 66 Beiträgen

Künstler: Tino Eisbrenner
Stichworte: Konzert
Datum:


Eigentlich wollte Tino Eisbrenner nie Solist sein – darum entschied er sich 1983 vorerst gegen den Schauspielberuf und für das Leben als Frontmann der jungen Band JESSICA. Drei Jahre kurz war der Steilstart dieser Band. Die gemeinsame Unaufhaltsamkeit wurde mit dem Grundwehrdienst Einzelner jäh aufgehalten, die Band um ihre Zukunft betrogen und Sänger/Texter TINO zum Solisten gezwungen. „Ich beobachte Dich“, „Mama“, „Bring mir die Sonne“ oder „Spieler“ waren das

Hitvermächtnis dieser ersten drei Jahre.



Künstler: TomAndSara
Stichworte: Konzert
Datum:


Borderland Pop – Grenzüberschreitender Pop mit viel Mut zu Emotionen Wenn man in den Wäldern der Oberlausitz, jenen Grenzgebietes, in dem Deutschland, Tschechien und Polen aufeinander stoßen, aufwächst, bleibt einem viel Raum und Zeit, um sich musikalisch auszutoben. Doch die Wege sind weit und mitunter beschwerlich, so dass es für Bianca Preché, Sängerin und Gründerin von TomAndSara, keine Seltenheit war, mit der Geige auf dem Rücken auf dem Fahrrad im Schnee stecken zu bleiben.



Künstler: Schwarzblond
Stichworte: Konzert
Datum:


Schwarzblond

Glamour Pop Entertainment - made in Berlin

"Der Gigolo und die Prinzessin"

 

Sie sind bunt, sie sind schrill.

Sie sind poetisch und sexy.

Kontrastreich wie Himmel und Hölle, wie schwarz und blond,

romantisch und rockig, frech und lieb.

Sie machen Faxen und Gänsehaut,

lassen schweben und holen auf den Boden zurück.

Mit vier Oktaven Gesang, eigenen Songs, eigener Haute Couture und



Künstler: Hans und Daniel Bollinger
Stichworte: Konzert
Datum:


Hans und Daniel Bollinger spielen deutsche und jiddische Lieder

 

Eine Veranstaltung der deutsch-polnischen Gesellschaft M-V
 

Jubiläum „Weimarer Dreieck“

 



Künstler: Dominik Plangger
Stichworte: Konzert
Datum:
Ende:   


Heimatland

Text: Dominik Plangger

Ich will kein Heimatland der alten Werte

Ich will kein Heimatland voll Tradition

Ich will ein Heimatland der tausend Sprachen

Ich will ein Heimatland mit Verstand

 

Ich mag sie, deine Berge,deine Täler

Ich liebe deine Erde, deinen Wein

Viele zähl´ ich hier zu meinen Freunden,

und doch kann ich gut ohne dich sein.

 

0Du nennst dich den schönsten Fleck auf Erden,

wohl ist die welt so groß und weit,

doch würde ich niemals für dich sterben,